• Startseite

1. Wertungstag [21.05.2022] - Es wird geflogen!

18:00 Uhr:

Wir haben von allen eine Rückmeldung. Marvin musste sich mit seiner Ka6 in Burlage geschlagen geben, 5km weiter hat sich Christoph den rettenden Bart rausgearbeitet und hat es trotz Start um 15:30 Uhr doch noch geschafft! Jetzt geht es an die Auswertung. Gleich gibt's lecker Essen! Man sieht sich an der Bierbude! 

---------------------------------------

17:15 Uhr:

Es sind fast alle Flieger zurück - teils ohne Wertung. Die Ka6 und Christoph Büttner kämpfen sich noch gegen den Wind zurück, wir drücken die Daumen! Die Wertung heute Abend wird sicherlich spannend! In der Zwischenzeit haben sich einige Rückholteams auf den Weg gemacht ihre Piloten*innen vom Acker zu holen. Beispielsweise sind die VB und FP zusammen auf dem Acker, die M3 aus Lingen steckt auch und die IOO hat es sich auf dem Flugplatz Leer Papenburg gemütlich gemacht!

----------------------------------------

15:15 Uhr:

Die gemischte Klasse ist bereits auf dem Nachhauseweg. Führend ist das Team aus Hannover mit der IK und DK. Die IK meldet soeben 5 Minuten bis zum Einflug in den Zielkreis. Die Duos aus Lingen und Hannover sind dicht auf den Versen. Das Verfolgerteam bilden Christoph Talle mit der DW zusammen im Team mit Arnold Harms-Zumbrägel mit der P1. Der stramme Westwind erschwert diesen Schenkel mit Sicherheit, allerdings können die Piloten*innen die schönen Wolkenaufreihungen nutzen. Wir erwarten die ersten Landungen in etwa 45 Minuten.

 -----------------------------------------

14:35 Uhr:

Der Abflug für die Clubklasse ist freigegeben! Der Startplatz ist leer, es gibt Kaffe und Kuchen. Mit der IOO ist der letzte Flieger so eben gestartet. Wir sind gespannt wie es läuft. Die gemischte Klasse tummelt sich laut Live-Tracking momentan rund um Leer. Frank Meyer aus Achmer musste höchstwahrscheinlich seinen Elektromotor verwenden, um aus seinen 284m Höhe wieder zurück zu kommen. Laut Live-Tracking befindet er sich auf dem Weg zurück zum Steinberg. Auffällig ist die Route von Philipp Roder mit dem Discus bT - er scheint im Gegensatz zu allen anderen einen westlicheren Kurs gewählt zu haben und hat deutlich zu dem vorausfliegenden Christoph Talle aufgeschlossen. Dieser Kurs scheint sich gelohnt zu haben. 

---------------------------------------

13:30 Uhr:

Die gemischte Klasse ist oben! Mittlerweile läuft der Schlepp der Clubklasse und der Abflug für die gemischte Klasse ist freigegeben. Es wird nicht lange gefackelt und so macht sich Andreas Wiecker mit seinem Nimbus 4M schon auf den Weg in Richtung Wende über dem Flugplatz Leer Papenburg. Richtung Norden lockert das Wetter auf, von Westen her ziehen mit dem starken Wind immer wieder dunkle, höhere Wolken auf. Wir sind nach wie vor optimistisch, dass wir auch die Clubklasse noch in den Himmel bekommen!

------------------------------------

13:00 Uhr:

Das entwickelt sich hier langsam zum Motorflugwettbewerb... Die meisten nutzen den heutigen Tag um ihre Hilfstriebwerke ausgiebig zu testen. Es wird berichtet, dass neben gutem Steigen auch viel Sinken dabei ist und der Wind das zentrieren der Aufwinde erschwert. Wir bleiben allerdings optimistisch und schicken die gemischte Klasse erstmal in die Luft!

--------------------------------------------------

12:30 Uhr:

Der erste Start ist um 12:00 Uhr rausgegangen! Alexander Fischer ist momentan noch mit dem Discus 2c FES als Schnupperer in der Luft und meldet noch inhomogene, turbulente Bedingungen. Der erste Wiederlander ist auch schon am Boden. Wir warten gerade ab, dass das Wetter etwas homogener und die Thermik stärker wird....

-----------------------------------------------------

11:00 Uhr:

Es wird geflogen! Soeben ist das Briefing beendet worden und die Aufgaben stehen fest. Unser Sponsor TopMeteo sagt für den nördlichen Wettbewerbsraum einen fliegbaren Streifen mit einer möglichen Flugdistanz bis zu 300km voraus. Ergänzend durch unseren Sponsor SkySight, der für den Süden besseres bzw. stabileres Wetter vorhersagt möchten wir den Tag für die ersten Wertungsflüge nutzen! Für die gemischte Klasse gibt es eine 169,6km lange Racing-Task mit den Wenden über dem Flugplatz Leer Papenburg und Strückhausen nahe der Weser [Link zu der Aufgabe]. Im Anschluss geht es für die Clubklasse aufgrund des strammen Windes von Surwold aus ebenfalls zuerst nach Leer Papenburg, dann jedoch nur noch bis nach Wiefelstede UL. Die Aufgabe ist dabei eine AAT mit 1 1/2 Stunden Mindestflugdauer und einer Distanz von minimal 99,2km und maximal 165,9km [Link zur Aufgabe].

Startbereitschaft ist um 11:45 Uhr... Wir halten euch auf dem Laufenden!

(P.S.: Seht uns bitte nach, dass hier erst später und recht vereinzelnd Bilder hochgeladen werden - die Internetverbindung in Surwold ist doch recht mager :( Die Bürgermeister*innen haben dieses Problem aber gestern bei der Eröffnung mit Sicherheit mitbekommen und werden sich drum kümmern! Wer mehr Bilder haben möchte kann uns gerne auf Instagram folgen!)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

09:30 Uhr:

Guten Morgen und herzlich Willkommen zum 1. Wertungstag der BZM 2022! Die Teilnehmer*innen sind trotz der ausführlichen Gespräche gestern Abend / Nacht früh wach und topmotiviert für den 1. Wertungstag. Auffallend lang haben sich die Pilotensprecher der Clubklasse, Christian Harms-Zumbrägel, und der gemischten Klasse, Dennis Behnke, im Wettbewerbsbüro aufgehalten – nach 45 Minuten war klar, dass versucht wird zu fliegen!

Währenddessen war auf dem Flugplatz schon reges Treiben. Das ein oder andere Flugzeug wurde bereits aufgerüstet und schon an den Start gestellt. Der stramme Wind erschwerte dabei nicht nur das Aufrüsten sondern wird uns heute auch noch fliegerisch begleiten. Um 10:00 Uhr ist das Briefing, wir sind gespannt auf die Aufgaben!

 

 

Anreisetag [20.05.2022] - Lasset die BZM beginnen!

Die Bezirksmeisterschaften Weser-Ems im Streckensegelflug 2022 sind offiziell durch unseren Wettbewerbsleiter Ingo Zdralik eröffnet! Wir heißen all unsere Teilnehmer*innen, Helfer*innen und Gäste herzlich Willkommen in unserem neuen Vereinsgebäude und wünschen ihnen einen sicheren, spaßorientierten und von gutem Wetter dominierten Wettbewerb!

Wettbewerbsleiter Ingo Zdralik eröffnet die BZM 2022 - auch das Thema "Corona" darf trotz aller Euphorie nicht vergessen werden!

Wetter ist derweil auch ein gutes Stichwort: Nachdem am Donnerstag unser Orga-Team das Herzstück der Außenanlage, den Bierwagen, aufgrund eines starken Hitzegewitters vor dem Absaufen retten musste, gab es heute zwar weniger starken, dafür aber länger anhaltenden Regen – und das natürlich pünktlich zur Rush-Hour ab 16:15 Uhr. Das tat der Stimmung aber keineswegs einen Abbruch: Ab 17:00 Uhr war unsere Indoor-Bierbude und die Grillstation besetzt, sodass die hungrigen Mägen der Angereisten mit selbstgemachten Salaten und würzigem Grillfleisch gestillt werden konnte. Es hat allen sichtlich gut geschmeckt, daher ein großes Dankeschön an das Catering-Team!

Dank unserer fleißigen und aufmerksamen Platzeinweiser konnten alle in Windeseile ihre „endgültige Parkposition erreichen“ und anschließend ihre Sicherheitsgurte lösen. An dieser Stelle möchten wir uns für die gute Kooperation und Rücksicht aller Camper bedanken! Trotz des vielen Regens ähnelt der Camping-Platz (noch) nicht einer Schlammschlacht... wir bleiben optimistisch!

Standesgemäß um 20:00 Uhr war es dann allerdings soweit: In Anwesenheit unser Schirmherren eröffnete unser Wettbewerbsleiter Ingo Zdralik die Bezirksmeisterschaften Weser-Ems 2022 im Streckensegelflug! Nachdem zuletzt die Pilot*innen zwei Jahre aufgrund der Corona-Pandemie aussetzen mussten kann in diesem Jahr erstmals nach 12 Jahren diese Veranstaltung wieder bei uns auf dem schönen Steinberg bei Surwold ausgetragen werden.

Sichtlich gute Laune hatte unser Sportleiter Martin Petz - nach der langen Planung und Vorbereitung ging es heute endlich los!

In der Eröffnungsrede war Vereinspräsident Jörg Ackermann die Freude deutlich anzusehen: „Wir sind sehr stolz, dass wir die BZM bei uns ausrichten und euch in diesem tollen Gebäude empfangen dürfen!“. Vanessa Gattung, Bürgermeisterin der Stadt Papenburg, untermauerte das große Engagement der Mitglieder in der Vorbereitung dieser Meisterschaften.

Bürgermeister der Samtgemeinde Nordhümmling, Christoph Hüntelmann, unterstrich bei seiner Rede die Schönheit der Region Nordhümmling und wünschte allen Teilnehmern eine schöne gemeinsame Zeit unter Freunden!

Abschließende Worte hatte der Bürgermeister der Gemeinde Surwold, Franz Trentmann, der die „Sportsfreunde“ recht herzlich in seiner Gemeinde begrüßte und dabei betonte, dass er sehr froh sei, den Bürger*innen ein solches Freizeitangebot bieten zu können.

Dank unser vielzähligen Sponsoren erhielten zum Abschluss alle Pilot*innen eine Welcome-Bag mit vielerlei nützlichen Utensilien: Von verschiedensten Kopfbedeckungen von Tost Flugzeuggerätebau und Paratec, über Info-Flyer der Stadt Papenburg und Kugelschreiber bis hin zu Stickern unseres Wettbewerbs-Logos und die obligatorischen "Remove-before-flight"-Schlüsselanhänger von Ülis Segelflugbedarf war alles dabei - vielen Dank an unsere Sponsoren und wir hoffen, euch damit eine Freude gemacht zu haben!

Volle Hütte - endlich erwacht der Neubau zum Leben und zeigt sein ganzes Potential!

Bei einem kühlen Bier und guten Gesprächen mit Freunden, die man über 2 Jahre nicht gesehen hat, geht der erste Tag der BZM in diesen Minuten zu Ende. Neben sportlichen Saisonzielen oder der Entwicklung des Nachwuchs wurden auch schon die ersten technischen Kniffe für das letzte Feintuning des Fliegers heute Abend diskutiert. Die Gesprächsthemen heute Abend sind vielfältig. Wir wünschen weiterhin einen gesunden Durst, gute Gespräche und später dann eine gute Nacht! Wir sehen uns morgen Früh dann in alter (oder besser gesagt neuer) Frische bei der Brötchenausgabe. Ob morgen geflogen wird oder nicht? Das steht derzeit noch in den durch Regenwolken abgeschirmten Sternen über Surwold!

Autan & Mückenputzer nicht vergessen!

 

Liebe Teilnehmer*innen,

Liebe Rückholer*innen,

Liebe Gäste,

 

Heute haben bereits einige LSVPH-Mitglider ihre temporären Zuhause in Form von Wohnwägen und Zelten aufgebaut. Dabei ist uns aufgefallen, dass, besonders in den Abendstunden, viele Mücken rund um den Steinberg noch aktiv sind und uns mit ihren Stichen das Leben schwer machen. Daher hier der Hinweis: Bitte packt euch ausreichend Autan oder vergleichbare Mittel gegen Mücken ein! Es ist durchaus möglich, dass sich die Situation bei abnehmenden Temperaturen wieder ändert aber wie sagt man so schön: "Besser haben als brauchen!"

Auch die fliegenden Gäste könnten unter dem vermehrten Mückenaufkommen leiden - besonders die stark bewaldeten Gebiete im Südosten Deutschland berichten von einer starken Verschmutzung der Tragflügel durch Mücken. Da unser Wettbewerbsraum neben dem Hümmling auch die Lüneburger Heide und das Weser-Bergland einschließt kramt ihr also am besten die verstaubten Mücken-Putzer aus dem Schrank wink Passendes Zubehör wie Dyneema Seile gibt es übrigens auch bei unserem Sponsor Ülis Segelflugbedarf! Für alle ohne Mückenputzer gibt es beim AirStore auch jede Menge Reiniger und Schwämme, um nach dem Flug die Mücken abzubekommen.

 

Ansonsten möchten wir noch ein mal betonen, dass die Platzverhältnisse bei uns sehr begrenzt sind und deshalb den Anweisungen vor Ort bitte Folge zu leisten ist. Auf Extrawünsche können wir leider nicht eingehen - wir setzen da auf euer Verständnis! Bitte vergesst nicht euch für's Essen anzumelden - den Menü-Plan findet ihr hier!

 

Wir sehen uns Freitag auf dem Steinberg bei Surwold! Stay tuned!

Menü-Plan - BITTE EINTRAGEN!

 

ÄNDERUNG 13.05.2022:

Ohne "Abschicken-Button" habt ihr es natürlich schwer, die Essens-Anmeldung loszuschicken... Jetzt sollte aber alles funktionieren! Entschuldigt die technischen Probleme!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Menü-Plan wurde mit dem Caterer besprochen und ist nun final gültig. Wir haben versucht ausreichend Abwechslung zu gewährleisten - von italienischen Spaghetti Bolognese, über asiatisches Hänchen-Curry bis hin zu deftiger deutscher Hausmannskost mit Frikadellen mit Kartoffeln ist alles vertreten.

!!! Bitte meldet euch zeitnah an !!! Verwendet dabei bitte Vor- UND Nachnamen sowie euren Verein.

Für die langjährigen Besucher dürfte das obenstehende Bild viele schöne Erinnerungen an die Pommesbude und das Abschlussbuffet während der BZM 2010 hervorrufen. Es sei so viel gesagt: Während die Pommesbude ihr Comeback feiern wird, werden wir das Abschlussbuffet in unserem schönen Neubau statt unserer alten Halle servieren. Wir freuen uns schon sehr auf euch und euren Appetit.

 

Selbstbriefing & Wendepunktdatei stehen zum Download bereit!

Wie gestern hier bereits angekündigt stehen ab jetzt das Selbstbriefing und die Wendepunktdatei unter dem Reiter "Wettbewerbe" zum Download bereit. Bitte lest das Selbstbriefing aufmerksam und macht euch im Vorhinein mit den Besonderheiten und Abläufen bei uns in Surwold vertraut - beispielsweise die Art des Startaufbaus, die Landung über den Wald und das Tanken von Ballastwasser sind doch etwas anders als üblich. Auch bei der Abstellsituation eurer Wohnwägen / Wohnmobile / Zelte ist aufgrund der beengten Platzverhältnisse unseren Einweisern folge zu leisten und Rücksicht zu nehmen. 

Die Wendepunktdateien sind auf SoaringSpot zu finden. Unser Team hat dabei für jedes Endgerät das richtige Dateiformat zur Verfügung gestellt: Von älteren Generationen wie dem guten alten Volkslogger, über bewährtes wie Zander Bordcomputer bis hin zum heutigen Stand der Technik aus dem Hause von LX Navigation sollte dort jeder das Passende finden. Bei Fragen oder Problemen könnt ihr euch gerne an Ingo (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Martin (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden.

  • 1
  • 2